Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Mein Instagram
Letztes Feedback

http://myblog.de/janinhanisch

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
My Hairstory 💗💭

Ich weiß,was ihr jetzt denkt. "Das Mädchen ist doch erst 13 Jahre alt,was kann sie schon groß mit ihren Haaren gemacht haben?" Tja ich habe jetzt schon mehr Frisuren und Haarfarben gehabt/ausprobiert als mancher Erwachsener.😂 Also auf manche Dinge bin ich,wenn ich jetzt mal so zurückblicke,echt nicht stolz. Aber aus Fehlern lernt man und ich weiß jetzt so ungefähr,was mir steht - und was nicht. Im Moment habe ich brustlange Haare in meiner Naturhaarfarbe-die aschblond ist. Bei mir hat sich das aber ziemlich geändert. Meine Mutter erzählt mir immer,dass ich schon als Kleinkind eine außergewöhnliche Haarpracht hatte,aber daran kann ich mich leider nicht so sehr erinnern.😅 Naja,das erste,woran ich mich erinnern kann ist die Kindergartenzeit. Dort hatte ich lange,hellblonde Haare,die immer etwas gewellt waren. Viele haben mich damals für meine Haare beneidet,da sie dort auch noch recht füllig waren. Ich habe an meinen Haaren nie wirklich viel verändert-außer vielleicht mal ein paar Pinke Strähnchen zu besonderen Anlässen,aber die haben sich mit der Zeit auch immer wieder ausgewaschen. Dann kam die Zeit ,wo ich zu meiner Erstkommunion ging. Es war Sommer und füllige Haare hatten nicht nur Vorteile-sondern auch viele Nachteile. Und einer der größten Nachteile war wohl die Hitze im Sommer. Ich hatte meine Haare zwar fast immer zu einem Pferdeschwanz oder einem lockeren geflochtenen Zopf zusammen,aber ich habe mich zu Tode geschwitzt. Und so kam es,dass ich nach meiner Erstkommunion meine Haare abschnitt.💇 aber nicht nur ein bisschen,sondern zu einem Bob,der nicht mal mehr zu meinen Schultern reichte. Am Anfang habe ich meinen langen Haaren noch nachgetrauert,aber das verging. Mit der Zeit. Mit VIIIEEEL Zeit. Ich war gelangweilt von meinem Haar und wollte immer etwas besonderes. Etwas anderes. So seit der 5. Klasse kam bei mir auch noch das Problem dazu,dass meine Haare immer dunkler wurden und im Winter immer fast schon ins Braune reichen. Im Sommer werden sie dann durch die Sonne wieder heller. Ich bin eh ein Sommertyp. ☀️ Aber am Ende der 5. habe ich etwas getan,auf das ich jetzt einfach nur noch erschrocken und entsetzt zurückschauen kann. Ich habe mir meine Haare rot getönt. Und zwar KNALLROT. Ich weiß,getönt hört sich jetzt nicht so schlimm an,aber glaubt mir die Farbe war fast ein ganzes Jahr in meinen Haaren drin und es hat meinen Teint einfach mal soo hell gemacht. In der 6.&7. Klasse kam es dann auch dazu,dass ich sehr viel Gewicht verloren habe und meine Haare dünn wurden und mir bei jedem Waschen ausgefallen sind.😐😧 Ich habe meinen Haaren in dieser Zeit echt nicht viel Gutes getan. Aber als meine Haare endlich mal wieder die Farbe meiner Naturhaarfarbe hatten-hab ich mich kurzschlüssig dazu entschieden,sie mit ein paar brauen Strähnchen etwas dunkler zu machen. Aber irgendwie hat der Haargott es nicht gut mit mir gemeint und so wurden meine Haare Braun. Und das hat mir auch ganz und gar nicht gefallen. Es war zwar nicht so schlimm wie die roten Haare ,aber trotzdem ein Schock für mich,weil meine Haare auch immer brüchiger wurden und total unterschiedliche Längen hatten,sodass mein Friseur sie auf eine Länge schneiden musste. Und somit waren sie nicht nur Braun,sondern auch wieder total kurz.😬😩 Ich hab mir dann gleich nach den brauen Strähnchen wieder blonde draufgeklatscht. Und so viel es nicht so auf. Heute ist die ganze Farbe wieder draußen und meine Haare haben wieder eine Länge ,mit der man arbeiten kann. Ich trage sie zwar meistens offen,aber öfters crappe oder locke ich sie auch mal . Und das macht mir Spaß. Meine Haare machen mir Spaß. Sie sind zwar für richtige Frisuren noch zu kurz,aber ich lasse sie ja wieder wachsen. 😉😊 Das einzige,was ich jetzt vielleicht noch ausprobieren würde,ist der Look sich nur den Ansatz färben zu lassen.😄😌 Aber mal schauen. Auf jeden Fall: Seid zufrieden mit euren Haaren-so wie sie sind. Weil wenn ihr euch nicht wohl fühlt,dann könnt ihr auch kein Selbstbewusstsein ausstrahlen. Und wie können die Leute eure Haare mögen,wenn ihr sie selbst nicht mal mögt? 🌸💕
21.2.15 20:09
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung